Zweiachsige Tracker

© ANYWHERE.SOLAR

Einleitung

Zweiachsige Tracker sind eine hochentwickelte Technologie in der Agri-Photovoltaik, die eine maximale Sonnenenergienutzung ermöglicht. Diese Systeme passen die Ausrichtung der PV-Module sowohl horizontal als auch vertikal an, um die Energieausbeute zu optimieren. Sie repräsentieren eine signifikante Innovation in der Verbindung von erneuerbarer Energiegewinnung und landwirtschaftlicher Nutzung, allerdings mit bestimmten Herausforderungen in Bezug auf Kosten, Wartung und Flächennutzung.

Technische Spezifikationen

Modultypen: Kompatibel mit monokristallinen, polykristallinen und bifazialen PV-Modulen.
Konstruktion: Zweiachsig bewegliche Struktur, die umfassende Ausrichtung ermöglicht.
Besonderheiten: Höhere Effizienz, aber aufgrund der Beweglichkeit höherer Wartungsbedarf und größerer Flächenverbrauch.

Betriebsweise

Funktionsprinzip: Kontinuierliche Anpassung an den Sonnenstand für maximale Energieausbeute.
Wartung: Erhöhter Wartungsbedarf aufgrund komplexer Mechanik und Elektronik.
Lebensdauer: Abhängig von der Wartung und Qualität der Komponenten.

Anwendungsbereiche und Eignung

Einsatzgebiete: Besonders geeignet für großflächige landwirtschaftliche Anlagen mit genügend Abstand in alle vier Richtungen.
Eignung für Pflanzen und Tiere: Muss mit der Landwirtschaftsstrategie und dem Platzbedarf abgestimmt werden.

Umweltauswirkungen und Nachhaltigkeit

Flora und Fauna: Minimaler Einfluss, wenn richtig positioniert.
Bodenschutz: Geringe direkte Bodenbeeinträchtigung.
CO2-Bilanz: Deutliche Reduzierung der CO2-Emissionen durch optimierte Energiegewinnung.

Wirtschaftliche Aspekte

Kosten: Sehr hohe Anfangsinvestitionen im Vergleich zu anderen PV-Systemen.
Rentabilität: Potenziell höhere Energieausbeute, aber Gesamtwirtschaftlichkeit muss sorgfältig bewertet werden.
Förderungen: Möglichkeiten für finanzielle Unterstützung je nach Region und Politik.

Rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen

Genehmigungsverfahren: Erfordert Standardgenehmigungen für Agri-PV, kommt für Privilegierung in Frage.
Netzanschluss: Standardisierte Prozesse.

Vor- und Nachteile

Vorteile: Maximale Energieeffizienz, optimale Ausnutzung der Sonnenenergie.
Nachteile: Sehr hohe Kosten, intensiver Wartungsbedarf, großer Platzbedarf.

Fallbeispiele und Praxisanwendungen

Beispiele: Bis jetzt gibt es nur Pilotanlagen .
Erfahrungsberichte: Muss noch erforscht und dokumentiert werden.

Schlussfolgerungen und Ausblick

Zweiachsige Tracker bieten eine effiziente Möglichkeit zur Energiegewinnung in der Agri-PV, sind jedoch mit hohen Kosten, intensivem Wartungsbedarf und hohem Platzbedarf verbunden. Ihre Implementierung erfordert eine sorgfältige Planung und Abwägung der langfristigen Vorteile gegenüber den unmittelbaren Herausforderungen.

Zuletzt aktualisiert vonTulua auf 14. Januar 2024